DAMEN­FLO­RETT-TEAM GEWINNT BRON­ZE BEI JEM 2020

Damen­flo­rett-Team gewinnt Bron­ze bei Junio­ren-EM

Auf­grund der guten Ergeb­nis­se wäh­rend die­ser Sai­son konn­te sich unse­re Flo­rett­fech­te­rin Car­lot­ta Moran­di für die Euro­pa­meis­ter­schaf­ten der Junio­ren in Porec qua­li­fi­zie­ren.

Im Ein­zel kämpf­te sich die 18-jäh­ri­ge bis ins 32er KO, wo sie schließ­lich der Ukrai­ne­rin Kata­ry­na Buden­ko unter­lag.

Zusam­men mit Ali­ya Dhui­que-Hein, Luca Sarah Hol­land-Cunz und Celia Hohen­adel soll­te es im Team aber bes­ser lau­fen. Am letz­ten Tag der JEM gewann das Quar­tett die ein­zi­ge Medail­le für Deutsch­land. Im Vier­tel­fi­na­le schlu­gen die Vier zunächst die Ukrai­ne in einem span­nen­den Match im Sud­den Death, bevor sie im Halb­fi­na­le von den Ita­lie­ne­rin­nen gestoppt wur­den. Das Gefecht um Platz 3 gegen Polen mach­ten sie dann aber zur kla­ren Ange­le­gen­heit, gewan­nen 45:24 und belohn­ten sich damit ver­dient mit Edel­me­tall.

Wir gra­tu­lie­ren Car­lot­ta und ihren Trai­nern von gan­zem Her­zen und wün­schen viel Erfolg für die kom­men­den Aufgaben.