Laden...

Sport im SC Berlin

Slide background
Slide background
Wir, der SC Berlin, sind gemeinsam stark
Slide background
Wir, der SC Berlin, fördern Talente
Slide background
Wir, der SC Berlin, machen eine gute Figur
Slide background
Wir, der SC Berlin, sind fit im Alltag
Slide background
Wir, der SC Berlin, meistern Hürden

News


Bild: Katja Salatzki

13.03.2019 - Eiskunstlauf: Verabschiedung unserer WM-Teilnehmer

Gestern fand im Sportforum in Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in der kommenden Woche, vom 18.-24.03.2019 im japanischen Saitama City, noch einmal ein Programm-Vorlaufen unter den fachkundigen Augen von Preisrichtern, Trainern und Zuschauern statt. Unsere WM-Teilnehmer Paul Fentz, Minerva Hase/Nolan Seegert und Annika Hocke/Ruben Blommaert konnten ihre Programme erfolgreich präsentieren. 
Wir wünschen ihnen und ihren Trainern Alexander König, Knut Schubert und Romy Oesterreich eine erfolgreiche WM.
Wir drücken die Daumen und sagen Toi,Toi,Toi!

04.03.2019 - Judo: Moniek Reinicke ist Deutsche U18-Meisterin

Am ersten Märzwochenende stand mit den Deutschen Meisterschaften in Leipzig der erste Jahreshöhepunkt der Kadetten (U18) an.


Hier konnte sich Moniek Reinicke souverän mit vier vorzeitigen Ippon-Siegen den Deutschen Meistertitel in der Gewichtsklasse +78kg holen und ihre zuletzt erbrachten Erfolge bei den Sichtungsturnieren des Deutschen Judo-Bundes krönen. Nach Platz 5 im Vorjahr ist nun Gold eine tolle Entwicklung!
Auch Nele Wagner absolvierte vier Kämpfe und konnte nach der knappen Niederlage im Halbfinale ihren Bronzemedaillenkampf gewinnen. Als jüngster Jahrgang holte sie sich Bronze in der Gewichtsklasse -44kg. Herzlichen Glückwunsch unseren beiden Ippon-Girls und viel Erfolg bei den anstehenden Maßnahmen! Für beide steht als Nächstes das große Internationale Turnier in Bad Blankenburg an, wo sie sich erneut vor der neuen Bundestrainerin Frauen U18 Sandra Klinger in Szene setzen möchten.

Auch unsere beiden U18-Männer kämpften um die Medaillen mit.

Gerade rechtzeitig die Verletzung von den Nordostdeutschen Meisterschaften auskuriert, zeigte sich Marius Rast in starker Form. Im Schlüsselkampf gegen einen seiner härtesten Konkurrenten, gegen den er im Finalkampf beim Sichtungsturnier in Herne im Spätherbst 2018 überraschend gewinnen konnte, musste er dieses Mal in der Verlängerung des Viertelfinales -81kg eine äußerst knappe Niederlage einstecken. Danach folgten zwei weitere Siege in der Trostrunde. Im Kampf um Bronze brachte Marius eine kleine Unaufmerksamkeit um den Sieg, er ließ sich von seinem Gegner mit einer Abtauchtechnik überraschen. 
Schade, aber ein starker Platz 5.
Vincent Cordes kämpfte sich nach der Auftaktniederlage gegen einen deutlich schwereren Gegner 
durch die Trostrunde ebenfalls bis in den Bronzemedaillenkampf vor. Nach einer umstrittenen Wertung blieb auch ihm die Medaille verwehrt. Ebenfalls Platz 5. Für beide Power-Boys war es eine sehr gute Wettkampfleistung und nach der ersten Enttäuschung ein tolles Ergebnis. Für sie geht es demnächt bei dem sehr stark besetzten Internationalen Bremen Masters weiter.

Bild: F. Scherf / Judo-Verband Berlin

Bild: F. Scherf / Judo-Verband Berlin

Bild: F. Scherf / Judo-Verband Berlin

Bild: F. Scherf / Judo-Verband Berlin


Bild: Dirk Fußwinkel

23.02.2019 - Leichtathletik: Julian Schröder stürmt in Rekordzeit zum Deutschen Meistertitel

Er bestimmte die Schlagzeilen nach dem ersten Tag der Deutschen-Jugendhallenmeisterschaften U20: In deutscher Jahresbestzeit stürmte Hürdensprinter Julian Schröder
 im Glaspalast in Sindelfingen überraschend zu seinem ersten nationalen Meistertitel. Dabei ließ der Schützling von Trainer Christopher Druck über die 60m Hürden den Lokalmatadoren und Favoriten Stefan Volzer (VfL Sindelfingen, 7,78s) am Ende klar hinter sich. Bereits im Vorlauf steigerte sich Julian auf neue Bestzeit von 7,82s und gewann auch sein Halbfinale trotz Wadenkrämpfen in 7,88s souverän. Im Finale packte er dann noch eine Schippe darauf: Mit 7,72 Sekunden verbesserte Julian nicht nur seine eigene Hausmarke erneut um eine Zehntelsekunde, sondern auch den 25 Jahre alten Berliner Hallenrekord. Der stand zuvor bei 7,75s - ebenfalls in Sindelfingen aufgestellt von Filip Bickel (OSC Berlin) im Jahr 1994. Mit dem Titelgewinn in Rekordzeit krönte Julian seine starke Hallensaison und gehört auch im nächsten Jahr noch der Jugendklasse an.
Das Finale zum Nachschauen gibt es hier: https://www.leichtathletik.de/tv/video-detail/video-detail/detail/19898-julian-schroeder-schockt-die-konkurrenz/

Nicht ganz wie erträumt lief es hingegen für Weitspringer Julian Molkenthin (ebenfalls Druck). Der U18-Athlet, der sich jüngst auf starke 7,25m verbessert hatte, stellte sich in Sindelfingen der älteren Konkurrenz. Mit 6,92m nach drei Versuchen gelang ihm eine passable Leistung, auch wenn er damit etwas hinter seiner Bestweite zurückblieb. Als Neunter, weitengleich mit dem Achtplatzierten, verpasste Julian nach dem Vorkampf denkbar knapp aufgrund des schwächeren zweitbesten Versuches das Finale und konnte seine Weite damit leider nicht mehr verbessern. 

14.02.2019 - Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Abt. Leichtathletik am 21.03.2019

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung
 
Liebe Mitglieder der Abteilung Leichtathletik,
 
hiermit laden wir Euch satzungsgemäß zu unserer Mitgliederversammlung ein:
 
                        Tag:                am  Donnerstag, 21. März 2019     
                        Zeit:                 um 19.00 Uhr    Einlass: 18.30 Uhr
                        Ort:                  Begegnungsstätte SC Berlin e.V.
                                               im Vereinshaus
                                               Sportforum Hohenschönhausen
                                  
Tagesordnung:  
1. Begrüßung und Feststellung der anwesenden Stimmberechtigten
2. Abstimmung zur Tagesordnung
3. Bericht des Vorstandes der Abteilung
4. Finanzbericht des Vorstandes der Abteilung/Bericht Kassenprüferin
5. Aussprache / Diskussion zu 3. + 4.
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl des neuen Vorstandes
8. Anträge
9. Verschiedenes
 
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Vorstand
Abt. Leichtathletik


Bild: Marianne Krabi

09.01.2019 - Leichtathletik: Trainer, Übungsleiter und Helfer gesucht!

Die Leichtathleten des SC Berlin suchen neue Trainer, Übungsleiter und Helfer für das Training ihrer Altersgruppe U14.
Vorerfahrungen in der Sportart sind wünschenswert, eine Trainerlizenz ist aber nicht zwingend notwendig. Sehr gern unterstützen wir auch beim Erwerb einer Lizenz. Das Training findet an zwei Nachmittagen in der Woche statt. Die Tage können flexibel abgesprochen werden. 
Wir freuen uns auf Interessenten die Teil unseres jungen, engagierten Trainerteams werden möchten. 
Wer Interesse hat oder jemanden kennt meldet sich bitte bei per email an christopher.druck@gmx.de.

Mach ein Schnuppertraining

natürlich kostenfrei und unverbindlich

Wir (SC-Berlin) die Sportfamilie

Boxen - Eiskunstlauf - Eisschnelllauf - Fechten - Gesundheitssport - Judo/Taekwondo - Karate - Leichtathletik - Radsport - Reha-Sport - Schwimmen - Tischtennis - Turnen

Bitte wählen Sie die Abteilung für das Probetraining, Sie werden anschließend auf das Kontaktformular weitergeleitet.
Termin vereinbaren

Ich möchte Sponsor des SC-Berlin werden!

Partner des SC-Berlin - das lohnt sich

Wir bieten unseren Partnern interessante und werbewirksame Möglichkeiten sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Welches ist das richtige Partnermodell, was sind die Vorteile und wie melde ich mich an als Partner des SC Berlin.

Die Möglichkeiten besprechen wir gern individuell.

Jetzt kontaktieren

Unser Medienpartner:Sponsor

Kooperationspartner des SC Berlin e.V.:


Förderer des Vereins: